Wasserfilter vs. Wasserentkeimer: Wo liegt der Unterschied?

Worin liegt der Unterschied zwischen einem Wasserfilter und einem Wasserentkeimer?

Auf den Punkt gebracht, liegt der Unterschied ganz einfach darin, dass beide Filter ein unterschiedliches Schutzniveau für den Benutzer bieten. Wasserfilter sind dafür gemacht, Protozoen und Bakterien zu entfernen, während ein Entkeimer zusätzlich auch noch Viren bekämpft.

Warum also zwei verschiedene Geräte? Viren sind schlicht und einfach zu klein und können dadurch ungehemmt durch herkömmliche Wasserfilter hindurchgelangen. Früher dienten klassische Verfahren mit UV-Licht, chemischer Behandlung oder das Abkochen zur Vernichtung von Viren. Heute können Viren mit mechanischen Pump-Entkeimern einfach und schnell aus dem Wasser entfernt werden.

 

Water Filter vs. Water Purifier

Wann verwende ich einen Wasserfilter?

Bei Outdoor-Abenteuern in den USA oder Kanada schützt ein Mikrofilter völlig ausreichend vor verunreinigtem Wasser. In diesen unberührten Landschaften sind Protozoen (wie cryptosporidium und giardia) oder E-Coli-Bakterien und Salmonellen die Hauptgefahren. Viren, die Menschen gefährlich werden können, werden hauptsächlich auch durch menschlichen Abfall übertragen. Als logische Konsequenz ist die Gefahr von Viren in menschenarmen Gebieten eher gering.

Zusätzlich ist es wichtig, dass euer Mikrofilter für Wasser aus der freien Natur geeignet ist. Einige Filter auf dem Markt sind nur dafür gemacht, unnagenehme Gerüche aus dem Hahnenwasser zu entfernen. Filter für den Einsatz in freier Natur sollten jedoch kleine Gefahrstoffe bis zu 0,2 micron filtern können und die U.S. EPA´s Guide Standards  oder das NSF Protocol p231 erfüllen. Mehr über die Standards gibt es hier.

 

Wann verwende ich einen Entkeimer?

In Entwicklungsländern, in denen eine schlechte Wasserversorgung an der Tagesordnung ist und in der Nähe von sanitären Anlagen unhygienische Verhältnisse herrschen, ist ein Entkeimer die sicherere Wahl. Ein Wasserfilter mit zusätzlicher Entkeim-Funktion wie beispielsweise chemische Tabletten bietet sich für diese Art von Einsatzgebiet auch an. Gängige Viren, vor denen man sich in Acht nehmen sollte, sind Hepatitis A und das Norovirus.

Wichtig zu beachten: Bei chemischen Behandlungen, UV-Licht-Behandlung oder dem klassischen Abkochen werden die Inhaltsstoffe lediglich deaktiviert, das Wasser wird jedoch nicht von Partikeln befreit, die es unter Umständen trüben. Partikel im Wasser können die UV-Licht-Behandlung und zu einem gewissen Teil auch die chemische Behandlung einschränken und behindern. Mechanische Pump-Entkeimer haben hierbei einen entscheidenden Vorteil. Sie werden nicht von Schmutz oder Sedimenten im Wasser beeinträchtigt. Diese  Geräte entfernen Schadstoffe bis zu 0,02 microns. Alle Entkeimer sollten auch die oben genannten Test-Standards erfüllen, jedoch für alle drei Klassen an Patogenen (Bakterien, Protozoen & Viren).

 

Water Filter vs. Water Purifier

Drei Einsatzbereiche von Wasserfitlern:

Backpacken im North Cascades Nationalpark im Washington:

Du verwendest Wasser aus Bergbächen und Seen neben angelegten Wanderwegen im Sommer. Alle möglichen Krankheitserreger kommen von Menschen oder Tieren. Diese sind aber meistens in sehr niedriger Konzentration vorhanden. Hier sind also Protozoen und Bakterien die größten Gefahren. Die Wahrscheinlichkeit des Kontakts mit Viren ist eher gering. Das Wasser kann ebenfalls Partikel wie Schmutz oder Sedimente enthalten, die entfernt werden müssen.

Perfekte Ausstattung: Ein Mikrofilter – mit einer Warnung von MSR Mikrobiologe Zac Gleason: „Immer mehr Menschen gehen mit immer weniger Know-How in die Natur. Aus diesem Grund werden Viren in Zukunft eine größere Rolle spielen. Seen, in denen Menschen schwimmen, haben schon heute mehr und mehr Ausbrüche von Noroviren zu verzeichnen.“

Camping-Urlaub an einem gut besuchten Flachland-See:

Du verwendest Wasser aus dem See, dessen Strände voller campenden Touristen sind. Je mehr Menschen, desto größer die Gefahr von Viren im Wasser. Das Wasser beinhaltet ebenfalls Partikel, die ihr vor dem Trinken ganz sicher lieber aus eurem Trinkwasser entfernen möchtet.

Perfekte Ausstattung:

Ein mechanischer Pump-Entkeimer oder Mikrofilter mit Entkeimer-Zusatz

Hotel-Aufenthalt in Huaraz, Peru, kurz vor einer Wanderung in die Cordillera Blanca Berge:

Im Hotel füllst du deine Wasservorräte aus dem Wasserhahn auf. Potenzielle Pathogene kommen von Menschen und Tieren, die durch ein anfälliges Wassersystem zu deinem Wasserhahn transportiert werden. Hier spielen Bakterien, Protozoen und Viren eine große Rolle. Obwohl das Wasser komplett klar und frei von Partikeln ist.

Perfekte Ausstattung:

Ein Pump-Entkeimer, UV-Licht oder eine chemische Wasserbehandlung

  • Sign up for the MSR newsletter
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.