Frequently Asked Questions


MSR-Wasserbehälter sind leicht zu trocknen. Sie werden mit einem Löffel oder einer anderen Utensilie geöffnet, um sie an der Luft austrocknen zu lassen. Alternativ können sie über einen handelsüblichen Geschirrabtropfständer gehängt werden.
Ein gefrorenes Reservoir ist ein großartiger Eisbeutel und liefert während der heißen Sonnentage konstant kaltes, erfrischendes Wasser. Legen Sie Ihr Reservoir halbvoll auf die Seite in den Gefrierschrank, wobei sämtliche Luft aus dem Beutel entfernt sein muss Überfüllen Sie ihn nicht! Wasser dehnt sich beim Gefrieren aus und kann Ihren Wasserbehälter zum Platzen bringen.
Verwenden Sie heißes Seifenwasser und spülen Sie das Reservoir danach gründlich mit heißem Wasser aus. Bei starker Verschmutzung mischen Sie 1/4 Tasse Backpulver mit 3/4 Tassen Wasser und schütteln Sie den Wasserbehälter 30 Sekunden. Fügen Sie nun 1/4 Tasse Zitronensaft hinzu und warten Sie einen Moment, bis das Schäumen nachlässt. Schütteln Sie 10 Sekunden lang und entlüften Sie den Behälter (halten Sie die Öffnung dabei von Ihrem Gesicht weg!). Wiederholen Sie drei Mal das Schütteln und Entlüften. Leeren Sie so viel Luft wie möglich aus dem Behälter, verschließen Sie ihn wieder und lassen Sie ihn nun 20 Minuten einweichen Spülen Sie ihn danach gründlich mit heißem Wasser aus. Vorsicht: Beim Hinzufügen von Zitronensaft zu Backpulver kommt es zu einem kräftigen Schäumen, was dazu führt, dass sich im Inneren des Reservoirs Druck aufbaut. Entlüften Sie das Reservoir daher häufig.
Zur Desinfektion geben Sie ein Gramm unparfümiertes Haushaltsbleichmittel auf einen Liter sauberes Wasser. 10 Sekunden lang vermischen. Den Trinkschlauch mit der Lösung füllen und über Nacht stehen lassen. Gut ausspülen und an der Luft trocknen lassen.
Der beste Weg, um den festen Sitz zwischen dem Beißventil und dem Trinkschlauch wiederherzustellen, ist, das Beißventil aus dem Trinkschlauch zu nehmen. Als nächstes schneiden Sie ein kleines Stück vom Ende des Trinkschlauches ab. Reinigen Sie das Beißventil und den Trinkschlauch mit Reinigungsalkohol, machen Sie das Ende des Trinkschlauches mit der Zunge feucht und setzen Sie das Beißventil wieder auf das Ende. Nach dem Trocknen sollte alles wieder wunderbar dicht und fest sein.

Damit Trinkschläuche und Beißventile nicht einfrieren, trinken Sie am besten oft, um den Durchfluss aufrechtzuerhalten, und blasen nach dem Trinken sämtliches Restwasser zurück in den Wasserbehälter. Es hilft, das Beißventil kurz zusammenzudrücken, um die letzten Tropfen zu entfernen. Mit unserem Bite Valve & Drink Tube Insulator https://www.platy.com/bite-valve-and-drink-tube-insulator können Sie ebenfalls ein Einfrieren verhindern.

Auch wenn Sie den Bite Valve & Drink Tube Insulator verwenden, hilft es, so viel von dem Trinkschlauch wie möglich zu verdecken, also z.B. ins innere des Rucksacks, unter einen Riemen oder in die Jacke zu verlegen. Sie können den Tag auch mit warmem oder heißem Wasser in Ihrer Trinkblase beginnen und Ihre Extrakleidung um sie herum packen.

Ja. Entfernen Sie einfach Ihr Beißventil und schließen Sie das Ende Ihres Schlauches direkt an den Auslass Ihres Filtersystems an. Diese Methode funktioniert mit allen MSR® Filtern. Mit einem AutoFlow Filtersystem erhalten Sie so eine der leichtesten, kompaktesten und effizientesten Methoden, um Trinkwasser zu filtern.
Das ist einfach: Einfach das Reservoir nach dem Befüllen auf den Kopf stellen. Nun gleichzeitig das Reservoir und das Beißventil zusammendrücken, um sämtliche Luft aus dem Reservoir zu lassen. Dadurch wird ein Herumschwappen des Wassers verhindert.